Schwimmen in offenen Gewässern – 6 nützliche Hilfsmittel & Tipps

Egal ob beim Urlaub am Meer oder dem Badeausflug am See – ein Schnorchel ist ein Accessoire, das du auf jeden Fall dabeihaben solltest. Wir stellen dir heute die Vorteile des Powerbreathers vor, der dir ein ganz besonderes Erlebnis beim Schwimmen in offenen Gewässern bereiten kann. Das gilt sowohl für Profis als auch für Hobbysportler. In diesem Artikel möchten wir dir außerdem einige Tipps mitgeben, was du beim Schwimmen in offenen Gewässern auf jeden Fall berücksichtigen solltest.

Der Powerbreather als Atemtrainer – Schwimmsport trotz Asthma oder COPD

Vielleicht hast du schon mal von „Endless Pools“ gehört? Stell dir deinen eigenen Miniatur-Schwimmingpool vor. Er lässt sich nahezu überall installieren, ob drinnen oder draußen, und kann das ganze Jahr über benutzt werden. Mit einer Gegenstromanlage ausgestattet, ist er der perfekte Trainingsort, um sich ganz unabhängig von den äußeren Umständen fitzuhalten.

Endless Pools als Heimtrainer zur Vorbereitung auf Wettkämpfe

Vielleicht hast du schon mal von „Endless Pools“ gehört? Stell dir deinen eigenen Miniatur-Schwimmingpool vor. Er lässt sich nahezu überall installieren, ob drinnen oder draußen, und kann das ganze Jahr über benutzt werden. Mit einer Gegenstromanlage ausgestattet, ist er der perfekte Trainingsort, um sich ganz unabhängig von den äußeren Umständen fitzuhalten.

TV: Leichter atmen beim Schwimmen – Life Goes On | Welt der Wunder

Im Video beschreibt Knut Gebauer, wie er nach einem schweren Autounfall, mit gravierenden Schäden der Halswirbelsäule, seinen langen Regenerationsprozess durch das Schwimmen mit dem Powerbreather unterstützt hat. Dr. Ulrich Nieper, Orthopäde und Sportmediziner, erklärt, dass die seitliche Atmung beim Kraulschwimmen durch die Drehbewegung der Halswirbelsäule kritisch ist für viele Menschen, obwohl das Schwimmen generell für die gesundheitliche Rehabilitation optimal ist.

Schwimm-Hilfsmittel für Erwachsene – was ist sinnvoll und hilft wirklich?

In Deutschland kann laut Umfragen der DLRG erschreckenderweise jeder vierte Erwachsene nicht schwimmen. Dies kann unterschiedliche Gründe haben, z.B. ein versäumter Schwimmkurs als Kind, Angst vor dem Wasser oder Personen kommen aus einer Kultur, in der das Schwimmen lernen eher unüblich ist. Egal, aus welchen Gründen genau jemand nicht schwimmen kann, eines haben die meisten Betroffenen gemeinsam: sie möchten etwas an der Situation ändern.

Schwimmen als effektives Mittel gegen Stress

Es ist allgemein bekannt, dass Sport, insbesondere das Schwimmen, einen positiven Effekt auf die körperliche Gesundheit hat. Studien haben in den letzten Jahren zudem herausgefunden, dass wir nicht nur unserem Körper etwas Gutes tun, wenn wir regelmäßig schwimmen, sondern auch unsere Psyche stärken. Grund genug, das Thema genauer unter die Lupe zu nehmen.

Welcher Schnorchel ist der richtige für mich?

Welcher Schnorchel ist der richtige für mich? Schnorchel ist nicht gleich Schnorchel – das wissen wir bei Powerbreather besonders gut. Es gibt heutzutage eine große Auswahl an verschiedenen Modellen, was es für den Laien bzw. Anfänger gar nicht so einfach macht, die richtige Ausrüstung für sich zu finden. Dazu solltest du erst einmal für dich […]

Die Geschichte des Schnorchels

Schnorcheln zählt weltweit zu den beliebtesten Wassersportarten – gerade während des Strandurlaubs darf der Schnorchel bei vielen nicht in der Badetasche fehlen, aber auch für viele professionelle Wassersportler gehört er zur Grundausstattung. Dass der Schnorchel im Freizeitbereich so beliebt ist liegt wohl vor allem daran, dass der Umgang damit sowohl für Erwachsene als auch für […]