Schwimmen in einer neuen Dimension

Wer richtig atmet,
kann besser schwimmen

Leichtes, intensives Atmen mit dem Powerbreather

Jetzt kaufen

Schwimmen in einer neuen Dimension

Wer richtig atmet,
kann besser schwimmen

Leichtes, intensives Atmen mit dem Powerbreather

Jetzt kaufen

ATEMTRAINING MIT DEM POWERBREATHER – SO FUNKTIONIERT´S:

Einfacher atmen – Einfacher schwimmen. Wir haben den Powerbreather entwickelt, um das Schwimmen einfacher zu machen

ATEMTRAINING MIT DEM POWERBREATHER –
SO FUNKTIONIERT´S:

Einfacher atmen – Einfacher schwimmen. Wir haben den Powerbreather
entwickelt, um das Schwimmen leichter zu machen

Getrennte Ein- und Ausatmung

Über zwei vollständig getrennte Kanäle ein -und ausatmen. Der Powerbreather ist der erste Frischluftschnorchel der Welt!

100% Frischluft

Schluss mit der limitierenden und teilweise gesundheitsgefährdenden Pendelatmung, wie man sie beim herkömmlichen Schnorcheln kennt.

Patentierte Ventiltechnologie

Die innovative Ventiltechnik in Verbindung mit speziell entwickelten Protectoren sorgen dafür, dass kein Wasser in die Tubes eindringen kann.

100 % Zuverlässig

Der Powerbreather versorgt dich durch die zwei Luftkanäle immer zu 100 % mit Frischluft – egal wie lange und wie intensiv du schwimmst.

POWERBREATHER –
Der Schnorchel der nächsten Generation

POWERBREATHER –
Entdecke das Schwimmen neu

Trainiere mit den POWERREATHER,
atme mit dem POWERBREATHER
und erlebe eine neue Dimension des Schwimmens.

Das patentierte FRESH AIR SYSTEM macht den Powerbreather einzigartig. Im Gegensatz zu konventionellen Schnorcheln atmest du durch zwei komplett getrennte Kanäle ein und aus. Dadurch strömt garantiert nur frische, sauerstoffreiche Luft in deine Lungen. Gleichzeitig verhindert die innovative Ventiltechnologie, dass Wasser ins System gelangt.

DER POWERBREATHER IM EINSATZ

Ob Leistungssportler oder Freizeitschwimmer, ob beim Schwimmen/Trainieren im Pool oder Freiwasser, ob beim Schnorcheln in offenen Gewässern oder Gesundheits-Training in der Reha – entdecke das Wasser als dein Element.

FITNESS UND AUSDAUER

Das Kraulschwimmen ist nachweislich die gesündeste Art zu schwimmen – der Bewegungsablauf ist aber komplex, v.a. die Atmung macht vielen Schwimmern Probleme.

Mit dem Powerbreather wird Kraulen ganz einfach und für jeden möglich!

  • Kein Kopfdrehen zum Atmen notwendig.
  • Stabile Wasserlage.
  • Konzentriere dich beim Kraulschwimmen auf deine Arm- und Beinbewegung.
  • Schone deine Halswirbelsäule und entspanne beim Schwimmen deine Hals- und Schultermuskulatur.

STARTE JETZT DEIN TRAINING VON MORGEN

Mit dem Powerbreather kannst du das Training der Schwimmtechnik und der Ausdauer im Wasser optimieren. Da du die Atmung vernachlässigen kannst, können Armzug, Schulterrotation sowie Beinschlag optimiert werden.

Kraulschwimmen wird durch diese Technikverbesserung deutlich effizienter, schneller und kräftesparender. Insbesondere Triathleten profitieren von einem entspannteren und zugleich schnelleren Ausstieg aus dem Wasser, da sie noch zwei weitere Teildisziplinen bestreiten müssen.

Die Basis für neue Bestzeiten werden dank des Trainings mit dem Powerbreather bereits mit dem Schwimmen gelegt.

Auch die Rollwende ist mit dem Powerbreather möglich!

EINFACH KRAULSCHWIMMEN

Wenn ein Schüler einen raschen Fortschritt macht, freuen sich beide, Schüler und Trainer. 

Bei einer komplexen Bewegung wie dem Kraulschwimmen, die technisch anspruchsvoll ist, ist der Powerbreather das ideale Hilfsmittel. Der Kopf muss zum Atmen nicht mehr gedreht werden, dadurch hat der Schwimmer eine stabile Wasserlage und kann sich zunächst auf das Erlernen und die Optimierung der Arm- und Beinbewegung konzentrieren. 

Dank 100% Frischluft kann der Powerbreather auch für hochintensives Intervalltraining eingesetzt werden, ohne eine Erhöhung der Laktatwerte – wie bei herkömmlichen Schwimmschnorcheln – zu riskieren.
Zusätzlich können Trainer erstmals gezielt mit ihren Athleten an der korrekten Atemtechnik sowie an der Verbesserung der Atemmuskulatur arbeiten. Eine effiziente Atmung ist Basis wie Schlüssel zugleich für neue Höchstleistungen.

KRAULSCHWIMMEN IST GESUND

Kraulschwimmen gilt als die gesündeste Stilart. Von Ärzten wird es oft nicht empfohlen, weil es nur wenige Menschen richtig beherrschen. Das ändert sich mit dem Powerbreather.

Mit dem Powerbreather wird Kraulschwimmen nicht nur einfacher, sondern auch weniger anstrengend und noch schonender. Der Powerbreather lässt das Kraulschwimmen zum Kinderspiel werden!

Der Kopf muss zum Atmen nicht mehr zur Seite gedreht werden, du liegst viel ruhiger und entspannter im Wasser. Der Nacken kann dauerhaft gerade gehalten werden. Die Gefahr einer Überstreckung der Halswirbelsäule ist gebannt.

Der Richtige Powerbreather für dich

Powerbreather & Zubehör
99,95 

inkl. MwSt.

Powerbreather & Zubehör
99,95 

inkl. MwSt.

Powerbreather & Zubehör
99,95 

inkl. MwSt.

Powerbreather & Zubehör
129,95 

inkl. MwSt.

Das sagen unsere Kunden

Michele N.,FREIZEITSCHWIMMER

Ich bin Grieche, 50 Jahre alt und bin bisher nie mehr als 200 – 300 Meter am Stück geschwommen. Vor 8 Monaten habe ich mir den Powerbreather gekauft. Am Anfang war es sehr anstrengend beim Atmen, aber nach einiger Zeit hatte ich das Gefühl nicht mehr. Ich schwimme jetzt jeden Tag 2 km und mein Ziel ist es, mal eine Schwimmdistanz von 10 km zu schaffen. Der Powerbreather hat meine Verbindung zum Meer wirklich verändert! Ein echtes Wunder. Vor allem wenn man bedenkt, dass ich noch nie in meinem Leben ein Sportler war!

CHRIS REDL,FREE DIVER

Der Powerbreather ist für mich als Free Diver ein perfektes Trainingsgerät, mit dem ich gleichzeitig meine Lungen trainieren kann. Aber auch bei Schnorchelausflügen bietet der Powerbreather eine neues einzigartiges Erlebnis: leichte Handhabung, jederzeit Frischluftatmung und kein lästiges Ausblasen von eindringendem Wasser lassen einen die Schönheit der Unterwasserwelt neu genießen. Der Powerbreather ist eine große Bereicherung, egal ob ich trainieren oder einfach mal im Wasser „relaxen“ will.

WOLFGANG RULAND,FITNESS SWIMMER

Ich bin seit 25 Jahren leidenschaftlicher Windsurfer. Schwimmen für mich eher ein notwendiges Übel. Vor zwei Jahren brachte mir ein Trainer die richtige Kraultechnik bei. Nach wie vor hatte ich Probleme mit der Atmung. Nach wenigen Bahnen im Becken musste ich pausieren und Luft holen. Dann riet mir ein Triathlet zum Powerbreather und alles änderte sich schlagartig. Plötzlich hatte ich richtig Spaß beim Schwimmen. Heute schwimme ich mühelos 5 km pro Trainingseinheit. Der Powerbreather hat mich richtig süchtig nach Kraulen gemacht

JASMIN,FITNESS SWIMMER

Mit dem Powerbreather hat für mich eine neue Dimension des Schwimmsports begonnen: Durch den Wegfall der Atembewegung beim Kraulen kann ich mich ganz auf meine Bewegungen im Wasser konzentrieren. Ein effizientes Techniktraining wird möglich. Die spezielle Ventiltechnik verhindert das Eindringen von Wasser, so dass auch die Rollwende beim Kraulen problemlos durchführbar ist. Die Vorteile des Powerbreathers im Vergleich zu den herkömmlichen Schnorcheln sind deutlich spürbar: Permanente Frischluft durch die 2 …

ANTWORTEN AUF DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN

Gibt es beim ersten Schwimmen mit dem Powerbreather etwas zu beachten?

Der Powerbreather ist der Schnorchel der nächsten Generation! Mit ihm wirst du Schwimmen und Schnorcheln neu erleben. 

Der Powerbreather versorgt dich durch die zwei Luftkanäle erstmals immer mit 100% Frischluft – egal wie lange und wie intensiv du schwimmst oder schnorchelst. 

Wie beim herkömmlichen Schnorchel atmest du mithilfe des Mundstücks durch den Mund ein- und aus. 

Probiere es bevor du mit dem Schwimmen beginnst einmal kurz an Land aus: 

  • Stell dich dann in schultertiefes Wasser. Tauche dann den Kopf mit dem Powerbreather ins Wasser, so dass Mund und Nase unter Wasser sind. Die Enden der D-Tubes bleiben stets über der Wasseroberfläche. 
  • Jetzt beginne für ca. 4 bis 5 Minuten ganz entspannt und vollständig durch den Mund ein- und auszuatmen. Anschließend beginne mit dem Schwimmen. Halte dein Tempo anfangs moderat. Jetzt kannst du ganz entspannt durch den Mund ein- und ausatmen.
  • Es kann sein, dass du zu Beginn beim Atmen einen leichten Widerstand wahrnimmst. Dies liegt an den Ventilen des AMEO FRESH AIR SYSTEM, die zum einen den Schwimmer mit 100% Frischluft versorgen und zum anderen einen Schutz vor dem Wassereintritt darstellen. 
  • Nach den ersten Schwimmeinheiten mit dem Powerbreather fühlt sich das völlig normal an.
  • Wenn das Ein- und Ausatmen im Stand reibungslos funktioniert, kannst Du losschwimmen. 

Mehr Infos auch in der Bedienungsanleitung.

Benötige ich eine Badekappe für den Powerbreahter?

Eine Badekappe ist nicht erforderlich. Der Sitz des Powerbreathers am Kopf wird jedoch durch eine Badekappe optimiert.
Das hilft insbesondere beim schnellen Schwimmen mit Flossen oder beim Ausführen von Rollwenden.

Kann ich einen Startsprung mit dem Powerbreather machen?

Von einem Startsprung mit dem Powerbreather raten wir ab, da er sich beim Eintritt ins Wasser vom Kopf lösen kann.

Bekomme ich beim Schwimmen bzw. Schnorcheln genügend Luft mit dem Powerbreather?

Der Powerbreather hat zwei parallel am Kopf verlaufenden Luftröhren (D-TUBES), die – wenn sie sich stets über der Wasseroberfläche befinden – ausreichend Frischluft bei der Einatmung garantieren.

Die Ausatmung erfolgt durch den Mund nach vorne ins Wasser. Wir nennen es das FRESH AIR SYSTEM. 

Der Powerbreather ist aus diesem Grund nicht mit einem klassischen Schnorchel vergleichbar, denn die Ein- und Ausatmung erfolgt nicht über das selbe System.

Dadurch entsteht keine Pendelatmung (u. a. unerwünschte CO2-Anreicherung, Leistungsabfall).

Aufgrund der Ventiltechnik des FRESH AIR SYSTEMS gelangt außerdem kein Wasser in das Atemsystem. Speichel sowie Feuchtigkeit werden bei jedem Ausatmen automatisch über das Mundstück ins Wasser abgeführt.

Kann ich mit dem Powerbreather unter Wasser atmen?

Nein, der Powerbreather ist kein Tauchgerät!

Du kannst nur dann mit dem Powerbreather atmen, wenn sich die Ventilkappen (SPEED VENTS) am Ende der D-TUBES (Luftröhren) über der Wasseroberfläche befinden. 

Wenn sich die SPEED VENTS unter Wasser befinden, dringt beim aktiven Einatmen Wasser in die D-TUBES ein.

Mein Powerbreather macht ein komisches Geräusch beim Atmen. Woran liegt das?

Es kann vorkommen, dass die Speed Vents, die Aufsätze auf dem Powerbreather, ‘undicht’ sind. Du merkst das, wenn du beim Atmen ein Geräusch hörst und das Atmen schwierig ist.

Du kannst das prüfen, indem du die Speed Vents abziehst und von unten hineinschaust. Wenn Licht von der Seite einfällt bedeutet das, dass sich ‘undicht’ sind. Mache ein Foto in die Speed Vents hinein und schicke es mit deiner Adresse an info@powerbreather.com. Wir ersetzen dir die defekten Speed Vents.

Hier geht es zum Video, das diese Prüfung der Speed Vents demonstriert.

Ich spüre einen (leichten) Widerstand beim Einatmen mit dem Powerbreather, was ist der Grund dafür?
Das FRESH AIR SYSTEM ist mit einem speziellen Ventilsystem ausgestattet, das dich immer mit 100 % Frischluft versorgt und gleichzeitig das Eindringen von Wasser in die Tubes verhindert.
Die Ventile erzeugen anfänglich einen leichten Widerstand beim Einatmen. Nach ein paar Einheiten mit dem Powerbreather wird das nicht mehr wahrgenommen. Mit dem Powerbreather erlernst du automatisch die tiefe Bauchatmung, was einen zusätzlichen Impuls für dein Wohlbefinden setzt.
Wenn der Widerstand stärker ist und du das Gefühl hast, dass das Atmen durch den Powerbreather richtig schwierig ist, dann prüfe deine Speed Vents. Es kann vorkommen, dass diese ‘undicht’ sind und ein Geräusch beim Atmen verursachen. Das macht das Atmen schwierig.
Siehe auch die nächste Frage: „Mein Powerbreather macht in komisches Geräusch beim Atmen.”
Wie du das prüfen kannst, erfährst du in diesem Video.
Was ist die EASY FIT AIR JUNCTION beim Powerbreather?

Mit EASY FIT AIR JUNCTION bezeichnen wir das individuell einstellbare Mundstück, welches die D-TUBES (Luftröhren) in die richtige Position bringt. Es sorgt für besten Halt und maximalen Komfort.

Mehr Informationen zur EASY FIT AIR JUNCTION.

Was versteht man unter TWIST LOCK SYSTEM beim Powerbreather?

Mit dem TWIST LOCK SYSTEM bezeichnen wir das Dreh-Verschlusssystem, das für die komfortable Anpassung an jede Kopfgröße und für sicheren Halt sorgt – sogar bei schnellen Rollwenden.

Mehr Informationen zum TWIST LOCK SYSTEM.

Das einstellbare Mundstück lässt sich recht schwer drehen, ist das normal?

Das Mundstück – die EASY FIT AIR JUNCTION – muss während des Schwimmens stabil in der jeweiligen Position bleiben. Daher darf sie sich nicht zu leicht drehen lassen. 

Bei kälteren Temperaturen sowie bei Erstauslieferung lässt sich die EASY FIT AIR JUNCTION möglicherweise etwas schwerer drehen. 

Es hilft, wenn du vor der Benutzung des Powerbreathers das Mundstück unter warmen Wasser einige Male hin- und her drehst.

Gibt es einen Powerbreather speziell für Kinder und Jugendliche?

Nein, es gibt nur eine Version des Powerbreathers.

Der Powerbreather lässt sich individuell anpassen, so dass er für Kinder und Jugendliche ab ca. 7 Jahre geeignet ist. Das Mundstück ist austauschbar. Somit kann jeder sein präferiertes Mundstück frei wählen.

Kinder sollten gut schwimmen können und den Powerbreather nur unter Aufsicht der Eltern benutzen.

Eignet sich die Passform des Powerbreather für jede Kopfform?

Das TWIST LOCK SYSTEM (Verschlusssystem) stellt sicher, dass sich der Powerbreather optimal an jede Kopfgröße anpassen lässt.

Die D-TUBES (Luftröhren) sind bis zu einer Kopfbreite von 17,5 cm justierbar. Weiter als 17,5 cm sollten die Tubes nicht auseinandergezogen werden, da ansonsten die EASY FIT AIR JUNCTION (Mundstück) beschädigt werden kann. 

Erfahrungswerte zeigen, dass der Powerbreather problemlos auf die individuelle Kopfgröße von Jugendlichen und auch auf Kinder ab ca. 7 Jahren angepasst werden kann.

Kinder sollten gut schwimmen können und den Powerbreather nur unter Aufsicht der Eltern benutzen. 

Was passiert, wenn der Powerbreather sandig wird?

Wenn der Powerbreather sandig wird, spüle ihn einfach unter klarem Wasser sorgfältig aus. 

Nimm dazu die Ventilkappen am Ende der D-TUBES (Luftröhren) ab. Die nun offenen D-TUBES sollten ebenfalls durchgespült werden.

Im Anschluss alles gut trocknen lassen. Details hierzu sind auch der Bedienungsanleitung zu entnehmen.

Gibt es etwas bei der Pflege des Powerbreathers zu beachten?

Spüle deinen Powerbreather nach jeder Benutzung mit Frischwasser aus und lass ihn anschließend trocknen.
Nimm dazu einfach die Ventilaufsätze (SPEED VENTS) am oberen Ende der D-TUBES (Luftröhren) ab. Details hierzu sind auch der 
Bedienungsanleitung zu entnehmen.

Hast du noch fragen?

Zu den FAQs